Posts Tagged ‘Qualität’

Erhalt der einzigen Europa-Grundschule in Pankow

Posted in Information on March 30th, 2014 by Author – Be the first to comment

Erhalt des griechischen SESB-Standortes an der Homer-Grundschule

Die Mitglieder des Bezirkselternausschusses Pankow haben auf der Sitzung am 20.03.2014 einstimmig bei vier Enthaltungen folgendes beschlossen:

Wir, die Eltern im BEA Pankow verurteilen die von Senat und Bezirksamt an allen Gremien vorbei vorbereitete und durchgeführte Schließung des SESB-Standortes Deutsch-Griechisch an der Homer-Grundschule und fordern das Schulamt auf, diesen Beschluss in Eigenaktivität formell auszusetzen unddieses entsprechend auch vom Senat einzufordern.

Desweiteren fordern wir einen Runden Tisch unter Teilnahme der Betroffenen der Homer-Grundschule, der Eltern-Arbeitsgemeinschaft Staatliche Europa-Schule Berlin (SESB) und der demokratisch legitimierten Gremien im Bezirk, um ein tragfähiges Konzept zur nachhaltigen Implementierung der Schulart SESB in der Pankower Schullandschaft zu gewährleisten.

weiterlesen

Infoveranstaltung Vergabe Grundschulessen 17.10.13

Posted in Information on October 15th, 2013 by Author – Be the first to comment

Infoveranstaltung des BEA Pankow zum Vergabeverfahren Mittagessen an Grundschulen und Förderzentren

am Donnerstag 17.10.2013, 19:00 Uhr
im Bezirksverordnetensaal im Rathaus Prenzlauer Berg
Fröbelstraße 17, Haus 7

Grundlage  ist  die  Handreichung  zur  Neuordnung  des  schulischen  Mittagessens  an
offenen und gebundenen Grundschulen sowie für Förderzentren im Land Berlin

Teil I:
Mitwirkungsmöglichkeiten   der   Schule   beim   Vergabeverfahren   für   das   schulische
Mittagessen

Die  Schulen  haben  die  Möglichkeit,  sich  an  der  Auswahl  des  Caterers  zu  beteiligen.
Dazu       gibt       und       gab       es       bereits       Informationsveranstaltungen       der
Senatsbildungsverwaltung. Aktuell lässt sie eine Handreichung erstellen, die Schritt für
Schritt die Testverkostungen und alle sonstigen Mitwirkungsmöglichkeiten der Schulen
darstellt und erklärt. Diese “Bedienungsanleitung” wird in den nächsten Tagen von der
Senatsbildungsverwaltung an die Schulen verschickt.

Wir  möchten  Euch  mit  dieser  Veranstaltung  die  Gelegenheit  geben,  darüber  hinaus
gezielt Fragen zu stellen, um diese Beteiligung effektiv zu nutzen.

BEA Pankow AG Grundschulessen
Ellen Nonnenmacher

Einladung 17.10.13 Vergabe Grundschulessen

Schulmittagessen – pauschale Eltermehrkosten

Posted in Information on March 10th, 2013 by Author – Be the first to comment
Die Mitglieder des BEA Pankow haben auf ihrer Sitzung am 21.02.13 mehrheitlich folgenden Beschluss gefasst:
-
Der BEA Pankow begrüßt die Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung des Schulessens, weist jedoch darauf hin, dass eine pauschale Erhöhung des Elternbeitrags sozial nicht tragbar ist.
-
Wir fordern Sie auf, dies bei der Diskussion der Gesetzesvorlage (Gesetz über die Qualitätsverbesserung des Schulmittagessens) zu berücksichtigen und einen sozialverträglichen, einkommensabhängigen Zuschuss für Eltern zu schaffen.
-
Begründung:
Das Schulmittagessen ist Teil des Schulalltags. In gebundenen Ganztagsschulen sind die Kinder sogar zur Teilnahme verpflichtet. Grundsätzlich ist durch die Verlängerung und Rhythmisierung des Schulalltags ein qualitativ hochwertiges und für alle Eltern finanzierbares Schulessen für Schüler aller Schulformen erforderlich.
-
Geringverdiener, die knapp über den Sätzen liegen, die Transferleistungen erlauben, erfahren damit eine zusätzliche Erhöhung der Bildungskosten, die ihnen die Teilhabe am Berliner Bildungssystem erschwert.
-
Bildungs- und Teilhabepaket und ein Härtefallfonds können die Partizipation aller Kinder am Schulessen nicht gewährleisten.
-

Neuordnung Schulessen – Sondersitzung 18.02.13

Posted in Information on February 15th, 2013 by Author – Be the first to comment

Die Sondersitzung zur Neuordnung Schulessen findet

am 18.2.2013 um 19:00 Uhr in der Aula der Tesla-Gemeinschaftsschule
Rudi-Arndt-Straße 18,
(Eingang über Paul-Heyse-Straße) statt.

Themen:
Neuordnung Grundschulessen, was passiert warum?
Chancen der Neuordnung am Beispiel „Save Your Self”, Caterer der Kurt-Schwitters-Oberschule
Finanzierung der Neuordnung

Bringt bitte eure Fragen mit.

Der BEA-Vorstand

Lernmittel

Posted in Information on November 25th, 2012 by Author – Be the first to comment

Mehrheitlich haben die Mitglieder des Bezirkselternausschusses Pankow am 22.11.12
beschlossen:

_____

Der BEA-Pankow spricht sich erneut gegen den in der Lernmittelverordnung vom
03.07.2003 festgelegten und in der letzten Fassung vom 16.10.2010 noch immer
beibehaltenen Eigenanteil der Eltern aus.
Wie fast 10 Jahre Praxis bei der Umsetzung der Lernmittelverordnung zeigen, stellt die
Eigenbeschaffung von Schulbüchern durch die Eltern eine unangemessene finanzielle
Belastung dar und widerspricht völlig den “Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit,
Sparsamkeit, Zweckmäßigkeit und des sinnvollen Einsatzes im Unterricht”, wie sie im
§3(1), Satz 1 der Lernmittelverordnung gefordert sind.
Ein zuzahlungsfreier Erhalt der Lernmittel für alle Eltern soll bis zum Schuljahr
2013/2014 wieder gesichert sein. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es absolut notwendig,
dass die derzeitige Praxis bei der Umsetzung des noch geltenden Eigenanteils durch
die Bücherlisten für die Schulen und die Eltern rechtssicher gestaltet und durchgeführt
wird.
Der BEA-Pankow fordert daher die Senatsverwaltung auf, sofort folgende Punkte
rechtssicher festzulegen und geeignete Maßnahmen zu treffen, um die Einhaltung der
Lernmittelverordnung an allen Schulen sicherzustellen:

  • Die Eltern müssen für jedes Schuljahr ausschließlich die Lernmittel zur Verfügung stellen, welche für dieses Schuljahr auf der Bücherliste stehen.
  • Sollen Lernmittel, die über mehrere Schuljahre genutzt werden (z.B. Atlanten odermehrjährige Schulbücher), im Rahmen des Eigenanteils durch die Eltern beschafftwerden, so müssen sie in jedem Schuljahr mit ihrem Neupreis auf den Bücherlistender Schule erscheinen.
  • Lernmittel, die nicht auf den Bücherlisten erfasst sind, müssen im laufendenSchuljahr nur dann von den Eltern erworben werden, wenn sie in der Summe mit den bereits für dieses Schuljahr erworbenen Büchern einen Neupreis von 100,-€ nicht übersteigen.

read more »

Grundschulessen

Posted in Information on October 28th, 2012 by Author – Be the first to comment

Einstimmig haben die Mitglieder des Bezirkselternausschusses Pankow am 25.10.12
beschlossen:

Der BEA Pankow fordert anlässlich der Veröffentlichung der von der SenBJW in Auftrag
gegebenen Studie „Beurteilung der Kosten- und Preisstrukturen für das Bundesland
Berlin unter Berücksichtigung des Qualitätsstandards in der Schulverpflegung“ der
Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg und anlässlich der durch
Schulverpflegung verursachten Gastroenterits-Epidemie die Bezirksverordnetenversammlung
(BVV) Pankow auf, sich parteiübergreifend einzusetzen für:

  • eine Vergabepraxis, die die Mitbestimmung der Grundschulen weiterhin gewährleistet, denn die Grundschulen kennen das Ernährungsprofil der dort Essenden. Unter anderem über Küchenkommissionen tragen Sie wesentlich zurOptimierung des Angebots und Akzeptanz bei den Essern bei.
  • ein sofortiges Aussetzen des Medianes bei einer Basiskorrektur von 100 %, denn mit dem aktuellen Medianwert ist eine der Leistungsbeschreibung entsprechende Schulverköstigung zu den herrschenden Kostenbedingungen nicht zu leisten. Die Wareneinstandskosten entsprechen zum Beispiel bei 1,90 Euro/ Portion (Median 2010) 50 Cent, bei 2,10 Euro pro Portion 60 – 65 Cent.
  • Zweckbindung der Mittel für Schulbeköstigung, denn durch den Normierungsfaktor, dem der Globalhaushalt unterworfen ist, verringert sich die vom Senat zugewiesene Summe zusätzlich um 14 Cent (1,76 Euro/ Portion).

Beschluss 25.10.12 – Grundschulessen

Ferienbetreuung 5. und 6. Klasse

Posted in Information on April 23rd, 2012 by Author – Be the first to comment

Einstimmig haben die Mitglieder des Bezirkselternausschußes Pankow beschlossen:
Wir halten die Abschaffung der Ferienbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der
5. und 6. Klasse für falsch und fordern eine entsprechende Veränderung des
Gesetzestextes.

Beschluss Ferienbetreuung auch für 5. und 6. Klasse

Gartenarbeitsschule erhalten

Posted in Information on February 14th, 2012 by Author – Be the first to comment

Am 14.03.2012 soll aufgrund von Sparmaßnahmen über die Schließung der Gartenarbeitsschule Pankow entschieden werden. Wir sind gegen diese Schließung und für das weitere Bestehen!

Unser Ziel ist es, im Rahmen dieser Petition genügend Unterstützung durch Unterschriften zu erhalten, um diesem Vorhaben entgegenzuwirken.

Begründung: Die Gartenarbeitsschule Pankow steht für eine erfahrungs- und handlungsorientierte Umweltbildung im Geiste der Reformpädagogik. Wachsende Besucherzahlen (über 11 000 im Jahr 2011) und begeisterte Kinder sprechen für die Attraktivität dieser Einrichtung in Pankow als wichtiger ökologischer und sozialer Bildungsort für Groß und Klein. Die UnterzeichnerInnen dieses Aufrufes wenden sich dagegen, dass – entgegen aller bildungspolitischen Versprechungen seitens der Politik – auf kommunaler Ebene gerade in diesem Bereich der Umweltbildung zum “Rotstift” gegriffen werden soll!

Aus bildungspolitischer Verantwortung fordern wir den Erhalt der Bildungseinrichtung Gartenarbeitsschule Pankow als “Grüner Lernort”!


Für den Erhalt der kulturellen Einrichtungen in Pankow

Posted in Information on February 10th, 2012 by Author – Be the first to comment

Es sind auch Schulkooperationen betroffen:

Wie zum Beispiel die Jugendkunstschule, Gartenarbeitsschule, Musikschule, Bibliotheken …

Onlinepetition unterzeichnen:

Wir protestieren auf das Schärfste gegen die von CDU-Kulturstadtrat Torsten Kühne angekündigten Maßnahmen, die kommunale Kultur des Berliner Bezirks Pankow zu zerstören.

Schon ab 1.Februar 2012 sollen grundlegende Mittel u.a. für das Veranstaltungs- und Ausstellungsprogramm auf dem Kulturareal des Thälmannparks eingefroren werden.
Wir fordern, dieses Notprogramm unverzüglich zurückzunehmen und die Mittel für die Aufrechterhaltung des geplanten und in Veranstaltungskalendern bereits angekündigten Kulturangebots umgehend zur Verfügung zu stellen, damit die kommunalen Kultureinrichtungen weiterhin arbeitsfähig bleiben.

Nach Plänen des Kulturstadtrats ist schon bald ein Großteil der Kultureinrichtungen von Schließungen bedroht. Torsten Kühnes interne Streichliste liest sich wie ein Todesurteil für die kulturellen Angebote des Bezirks.
Der geplante Kulturabbau trifft das über Pankow hinaus bekannte Theater unterm Dach, die legendäre WABE, das Museum Heynstraße, die Galerie Pankow, die Kunstwerkstätten/Jugendtheateretage, die Galerie
Parterre, die Stadtbibliothek und die Musikschule in Buch, sowie die ehrenamtlich betriebene Kurt-Tucholsky-Bibliothek im Bötzowviertel.

Wir fordern, unverzüglich den Raubbau an der Kultur in Pankow zu stoppen und von den geplanten Schließungen Abstand zu nehmen.

www.facebook.com/groups/215577445199461/

aktionsbuendnis-der-kuenstler.jimdo.com/

www.gegenkulturabbau.de/

www.rbb-online.de/abendschau/archiv
/archiv.media.!etc!medialib!rbb!rbb!abendschau!abendschau_20120119_kultur.html

www.prenzlauerberg-nachrichten.de/politik/_/schusse-aus-allen-richtungen-17621.html

www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/pankow-sparhammer-macht-kultur-oase-platt-,7169128,11478604.htm

www.berlin.de/sen/kultur/presse/archiv/20120118.1305.365099.html
www.prenzlberger-stimme.de/?p=38035

www.theateruntermdach-berlin.de/index.html

www.wabe-berlin.de/

www.berlin.de/ba-pankow/kunstundkultur/galerie-pankow/

www.berlin.de/ba-pankow/kunstundkultur/galerie-parterre/

Begründung: Der Bezirk ist auch Wachstumsmotor. Viele Künstler wirken über die Bezirksgrenze hinaus und machen den Hauptstadtkulturbetrieb attraktiv. Pankower Kulturexport für Berlin!

Im Namen aller Unterzeichner.

aktuelles aus dem BEA

Posted in Information on November 21st, 2011 by Author – Be the first to comment

Unsere Protokolle und Beschlüsse findet ihr auf den

Material und Archivseiten.

Die Beschlüsse auch hier.